Allgemein

Omaha Hi/Lo

Berühmt für seine häufig hohen Pots, ist das Omaha Hi/Lo Spiel schnell zu einer sehr beliebten Pokerart in Nord-Amerika und Europa geworden. Jedem Spieler in einem solchen Spiel werden vier Karten (auch „Hole Cards“ genannt) zugeteilt, genau wie in einem gewöhnlichen Omaha Spiel. Ebenso dieselben Regeln wie in Omaha gelten auch in Omaha Hi/Lo, der Unterschied liegt im Umgang mit dem Pot. Im Hi/Lo Game wird der Pot zwischen dem besten hohen und dem besten niedrigen Blatt verteilt. Außerdem ist anzumerken, dass Omaha Hi/Lo mit einer „8 oder besser“-Einschränkung gespielt wird, welche besagt, dass ein Blatt mindestens eine 8 sein muss, um sich für den Gewinn des niedrigen Teils des Pots zu qualifizieren. Wie immer gibt die „Button“ genannte Scheibe an, welcher Spieler in den jeweiligen Spielrunden der Kartengeber ist. Die Einsätze werden genauso gesetzt wie in einem regulären Omaha Spiel, und das Spiel beginnt ebenso auf die gleiche Weise. Die Runden sind bei Omaha Hi/Lo genau gleich und unterliegen den gleichen Regeln für Einsätze wie Omaha und Texas Hold’em.

Omaha bei folgenden Casino spielen:

– 888Casino (Jetzt testen!)
– Pokerstars (Jetzt testen!)

Bei Omaha Hi/Lo wird es genauso gehandhabt wie bei Omaha und Texas Hold’em, wenn nach der letzten Einsatzrunde mehr als ein Spieler übrig geblieben sind. Der Spieler, der den letzten Einsatz gemacht oder als letztes erhöht hat, zeigt seine Karten zuerst. Wenn in dieser letzten Einsatzrunde kein Einsatz erfolgte, zeigt der Spieler links des Buttons seine Karten als erster. Der Spieler mit dem höchsten Fünf-Karten-Blatt gewinnt eine Hälfte des Pots, der Spieler mit dem niedrigsten Blatt gewinnt die andere Hälfte. In Omaha Hi/Lo können die Spieler zwei, und zwar NUR zwei ihrer Hole Cards in Kombination mit drei von fünf offen gelegten Karten vom Tisch benutzen. Im Falle eines Unentschiedens, werden die entsprechenden Hälften des Pots zu gleichen Teilen unter den Spielern mit den Gewinnerblättern aufgeteilt. In dem Falle, dass sich keiner der Spieler für den niedrigen Pot qualifiziert, gewinnt das höchste Blatt den Pot.

Nachdem der Pot an den Gewinner gegangen ist, kann das nächste Omaha Hi/Lo Spiel beginnen. Der Button wird nun im Uhrzeigersinn an den nächsten Spieler weitergegeben. Jetzt Omaha auf Poker24.net lernen!

Allgemein

Omaha Regeln

Omaha ist ein spannendes Pokerspiel, beruhend auf Texas Hold’em. Jeder Spieler bekommt vier Karten („Hole Cards“ genannt), welche nur für diesen Spieler bestimmt sind. Genau wie in Texas Hold’em werden fünf Karten offen auf den Spieltisch gelegt. Der Unterschied liegt darin, dass jeder Spieler drei der offen gelegten Karten mit zweien seiner vier eigenen dazu benutzt, das möglichst beste Fünf-Karten-Blatt zu erlangen. Im Omaha-Spiel wird vom Button angezeigt, welcher Spieler als Kartenleger in der gegebenen Runde erscheint. Die Regeln sind dieselben wie bei Texas Hold’em und haben dieselben Small- und Big Blinds. Nachdem jeder Spieler seine vier Hole Cards erhalten hat, können die Einsätze berufen werden, angefangen beim Spieler links neben dem Big Blind.
Der Rhythmus eines Omaha Spiels ist derselbe wie bei Texas Hold’em, folgt denselben Regeln für das Einsetzen und beinhaltet dieselben Flop-, Turn- und Riverrunden.

Genau wie in Texas Hold’em zeigt der letzte Spieler, der eingesetzt oder erhöht hat, seine Karten, wenn mehr als ein Spieler nach der letzten Einsatz-Runde übrig ist. Falls es in der letzten Runde keine Einsätze gab, zeigt der Spieler links vom Button seine Karten zuerst. In Omaha können die Spieler zwei, und NUR zwei ihrer Hole Cards in Kombination mit drei von fünf offen gelegten Karten vom Tisch benutzen. Im Falle eines Unentschiedens wird der Pot zu gleichen Teilen unter den Spielern mit dem höchsten Blatt aufgeteilt.

Nachdem der Pot an den Gewinner gegangen ist, kann das nächste Omaha Spiel beginnen. Der Button wird nun im Uhrzeigersinn an den nächsten Spieler weitergegeben.

Allgemein

Kartenspiel Black Jack

Black Jack oder 21 ist das beliebteste Spiel in Casinos, da man hier nicht nur auf sein Glück verlassen muss. Es gibt verschiedene Strategien um die eigenen Gewinnchancen zu erhöhen, zum Beispiel Karten zählen. Beim Black Jack muss man genau wissen, was man seinen Einsatz macht, sonst kann man sehr leicht viel Geld verlieren. Durch die Beliebtheit des Spiels in Casinos gibt es auch immer mehr Webseiten, die Black Jack online anbieten. Die Spielregeln bleiben dabei die gleichen und man sollte sie einwandfrei beherrschen, bevor man sein Geld darauf setzt.

Ziel des Spiels ist es mit den Karten die Summe 21 zu erreichen. Dabei ist es egal, ob man Black Jack online (www.casinovergleich.eu/black-jack)oder im Casino spielt, die Regeln bleiben immer gleich. Um 21 zu erreichen gibt es mehrere Möglichkeiten. Das Kartendeck besteht aus 52 Karten, das heißt die Karten 2 bis 10 und die Bildkarten, Bube, Dame, König und Ass, werden alle genutzt. Die Zahlenkarten haben dabei den Wert, den sie auch als Spielkarte haben, zum Beispiel Zahlenkarte zehn hat den Wert zehn. Die Bildkarten Bube, Dame und König haben ebenfalls einen Wert von zehn. Das Ass kann entweder einen Wert von eins oder elf haben. Die beste Kartenkombination ist daher die Zahlenkarte zehn oder eine Bildkarte und ein Ass. Die Summe der Karten ist dann genau einundzwanzig und selbst wenn die Bank ebenfalls einundzwanzig hat, gewinnt der Spieler, da er zuerst am Zug ist. Allerdings kann man die Summe auch mit anderen Kartenkombinationen erreichen, zum Beispiel dreimal die Zahlenkarte sieben. Hier ist die Wahrscheinlichkeit einundzwanzig zu erreichen allerdings statistisch gesehen sehr viel geringer. Zudem muss man mehr Karten annehmen und läuft Gefahr, dass die Bank zuerst die Summe einundzwanzig erhält.

Um die eigenen Gewinnchancen zu erhöhen, kann man mit System spielen. Die Grundannahme ist hier immer, dass das Deck 52 Karten besitzt. Davon haben vier Karten, die vier Asse, den Wert elf. Sechzehn Karten haben den Wert zehn, diese sind die Zahlenkarte zehn und die Bildkarten Bube, Dame und König. Das sind die wichtigen Karten des Spiels. Während der einzelnen Runden des Spiels muss man sich lediglich merken, wie viele dieser Karten schon gespielt wurden. Hat man schon einige Runden hinter sich und es wurde noch kein Ass aufgedeckt, dann steigen die Chancen stetig, dass eines aufgedeckt wird. So kann man die Wahrscheinlichkeit kalkulieren, wann ein Ass aufgedeckt wird und die eigenen Chancen erhöhen. Dieses System funktioniert auch bei Black Jack online. Allerdings muss man dabei immer den Überblick über die Karten behalten, was nach einigen Stunden Spielzeit gar nicht mehr so einfach ist.

Black Jack online ist ein faszinierendes Spiel, das schon viele in seinen Bann gezogen hat. Egal ob man mit System spielt oder einfach nur Freude am Black Jack hat, Spaß haben dabei alle. Beim Black Jack online kann man sich nicht nur auf sein Glück verlassen, auch wenn das natürlich nicht schaden kann. Für alle die sich für Black Jack begeistern, ist die online Variante auf alle Fälle einen Versuch wert. Das beste Black Jack Casino ist CasinoClub: Jetzt kostenlos testen.